Aktuelles


Corona Lockdown - Hundetraining untersagt

 

Nach der neuen Verordnung des Landes NRW fällt Hundetraining unter unzulässige Bildungsangebote.  

 

 

Liebe Pfoten Teams und Interessenten,

leider bin auch ich mit meiner Hundeschule vom Lockdown betroffen und ich habe vom Ordnungsamt die Information erhalten, dass ich meinen Hundeschulbetrieb für die Dauer des Lockdowns einstellen muss. Derzeit ist weder Einzeltraining noch Gruppentraining erlaubt, egal ob im öffentlichen Raum oder auf einem Hundeplatz.

 

Ich bedauere, dass ich nicht wenigstens die wichtigen Gruppen wie Welpen, Junghunde und verhaltensauffällige Hunde weiter trainieren darf. Ich werde alle technischen Möglichkeiten ausschöpfen, um den Trainingsbetrieb aufrecht zu halten.

 

Bleibt alle gesund und sobald sich etwas ändert werde ich euch informieren.

 

Dennoch stehe ich mit Rat und Tat zur Seite und es gibt auch Möglichkeiten die Zeit zu überbrücken. 

 

Ich würde mich also freuen wenn sie mir eine Nachricht schicken oder sich telefonisch bei mir melden. 

 

 

Hierzu nutzen sie gerne die unten aufgeführten Kontaktinformationen, das Kontaktformulardirekt per Mail an  info@bergische-pfoten.de oder per Facebook kontaktieren.

 

 

Weiter zur Startseite...

 

 

Hier die offizielle Begründung, für alle die es interessiert:

Das MAGS (Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales) NRW stuft Hundeschulen ebenfalls als Bildungsangebot i. S. d. § 7 Abs. 1 der VO ein und erklärt hierzu: „Wirtschaftszweige, in denen Bildung vermittelt wird, fallen unter die Regelung des § 7 Abs. 1 Satz 2 CoronaSchVO. Bei Hundeschulen wird Bildung vermittelt, weil die Hundeführerin oder der Hundeführer den Umgang mit dem Hund erlernt.“ Dies bedeutet, wenn es sich nicht um eine qualifizierte Gebrauchshundeausbildung (wie Blinden-, Lawinen-, Spür-, Jagd-, Hüte-Hundeausbildung) handelt, sind Hundeschulen (ebenso Reitschulen) unzulässige „andere Bildungsangebote“. Unter diese unzulässigen Bildungsangebote fällt auch das entsprechende Einzeltraining mit dem Hund – und bei Reitschulen entsprechend das Einzeltraining mit dem Pferd.

Insofern dürfen in Hundeschulen derzeit nur „Gebrauchshunde“ ausgebildet werden.

 

 

 


 

Für Rückfragen stehe ich natürlich gerne auch telefonisch zur Verfügung.